Neue Kurse

Workshop „Schnelles Skizzieren“ – Was ist das?  Flyer

Workshop mit Fortsetzungsmöglichkeit:
Einstiegsmöglichkeit jeden Donnerstag 19:00 – 21:00 Uhr

Kurskosten:
24 Abende CHF 100.-
4 Einzelabende CHF 20.-
*Schnupperabend gratis!

Skript zum Kurs CHF 10.-

Aktuelles Merkblatt

Donnerstag 23. November 2017  19:00 Uhr


Treffpunkt:  Tramhaltestelle Bärenplatz Richtung Bahnhof

Thema: Anwenden, Umsetzen

Nach den eher kopflastigen Abenden, gehen wir diesmal in die Praxis und lassen unseren Augen freien Lauf. Ohne Vorgabe meinerseits werden wir uns (an der Wärme) auf Situationen und Stimmungen einlassen und versuchen, diese mit unserer momentanen Stimmung vereint auf Papier zu bringen.

Kurz: Wir setzen uns von Anfang an in ein Café und halten verschiedene Situationen fest.
Je nach Vorliebe in Details, Übersichten, Farbstudien oder comicartigen Geschichten.
Alles Weitere findet ihr im beigefügten Merkblatt MB 35_17

Ich freue mich auf interessante Ergebnisse.
Herzlich
pek

 

Gratisschnuppern für Interessierte 
Infos unter Tel. 079 712 51 94

Jetzt anmelden über (Kontakt).
Start: Jeden
  Donnerstagabend

19:00 bis 21:00 Uhr
*Treffpunkt immer irgendwo unterwegs, s. aktuelles Merkblatt

Maximal 10 Teilnehmende.
Skript zum Kurs erhältlich über Kontakt (CHF 10.-)
Einblick ins Skript zum Skizzenkurs
 Video 
zum Thema Kolorieren
StichwörterMerkblatt- Nr.
Tipps für schnelles ZeichnenMB 02_17
Tiere zeichnen, Haltung, Strukturen, BewegungenMB 17_17
Textur und Strukturen; Materialdarstellung; Symbole, Stellvertreter; Materialstudien. Eine Sammlung möglicher AnwendungenMB 07_17
Spitalackerstrasse 60MB 01_17
Schriften zeichnen, Schaufenster, Details, Bild und TextMB 16_17
Proportionen, Massstäbe, Tiefe erzeugenMB 20_17
Perspektivenverschiebung und „extreme“ FarbstudienMB 13_17
Mit Farben verstärken
Atmosphärische Tiefen, Tonwerte, Kontraste im Vergleich zwischen Objekt und Skizze, mit „nur“ 3
Grundfarben verstärken (Ockergelb, Ultramarinblau, Karmesinrot) oder einfach die vorhandenen gelb, blau
und rot benützen.
MB 22_17
Menschen, Figuren, Typen, Haltungen, Situationen, reduzieren, weglassen, Details
hervorheben, einfacher Strich, Minimalismus, Untermalung
MB 09_17
Menschen, Figuren, Typen, Haltungen, Situationen, reduzieren, weglassen, Details hervorheben, einfacher Strich, Minimalismus, Silhouetten, StrichmänndliMB 10_17
Menschen, Figuren, Typen, Haltungen, schnelles Erfassen von Situationen Keine fotografischen Bilder, EndlosstricheMB 11_17
LichtstudienMB 03_17
Lasieren, aussparen, Farben mischen, Schichten malen, Negativmalerei, Negativformen, Sehschule, Formen finden, Untermalung, schnelle Zeichnung, Zwischenräume, geometrische Grundformen, NegativräumeMB 05_17
Komposition, 2/3- Regel, Aufwärmen, Format und „Briefmarken“MB 19_17
Kellerabgänge, Situation, Perspektive und AussageMB 18_17
Ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte im SWR-Beitrag zum Crashkurs in Urban SketchingMB 04_17
Fokussieren, abstrahieren, weglassen, aufteilen in Wichtiges und Belangloses, experimentieren, aus dem Unterbewussten schöpfenMB 08_17
Feriengrüsse aus…MB 14_17
Farbharmonien und KomplementärfarbenMB 12_17
Einfarbig; nur mit einer Farbe lasierend arbeiten; Kleinformatig arbeitenMB 06_17
Baustelle: Häuser, Maschinen, Farben, Menschen, (Bau-) Arbeiter, Konstruktion, Perspektive,
Bildausschnitt, zentrale Aussage, Bildmittelpunkt, spielen mit Elementen, Ordnung ßà Unordnung
MB 15_17
Ansichten, Durchsichten, EinsichtenMB 21_17
Abstrahieren und vereinfachen der Formen, einfache Annäherung an den Einsatz der Farbe.MB 23_17
LockerungsübungenMB 25_17
Die Regeln der Freiheit 1. TeilMB 26_17
Die Regeln der Freiheit 2. TeilMB 27_17
Die Regeln der Freiheit 2. Teil aMB 28_17
Die Regeln der Freiheit 3. TeilMB 29_17
Fingernägel, Briefmarken & CoMB 30_17
Eine Reise im TramMB 31_17
WahrnehmenMB 32_17
Schau? Schau!MB 33_17
Ich zeichne was, was du nicht siehstMB 34_17