Archiv der Kategorie: Biketouren

Die Bikesaison beginnt!

Neue Touren (mit Karten) sind in die Sammlung aufgenommen.

Wer also sein Bike bereits geschmiert hat, kann sich bedienen. Mit der Zeit werden auch noch Fotos dazukommen.
Wer nicht allein fahren mag, kann sich bei mir melden, ich komme auch gern die eine oder andere Tour  fahren oder gebe Auskunft über meine „Erfahrungen“.

Du findest alle Touren unter http://www.pekkele.ch/biken-karten/

 

August-Wettbewerb

Auch bei der Wettbewerbsteilnahme zeigt sich das „Ferienloch“ 🙂

Im August haben genau zwei Personen teilgenommen. Davon hat eine an sich routinierte Wettbewerbsteilnehmerin einen Preiswunsch geäussert, der leider in keiner Sparte (Buch-, Grafik oder Tourenpreis) angeboten wird.

Schade für diejenigen Teilnehmerinnen, welche immer mitgemacht, aber bisher noch nicht gewonnen haben. Ihre grosse Chance ist damit vorbei 🙁

Somit hat, mit der „Höchststrafe“ für mich, ein treuer Wettbewerbsteilnehmer den gewünschten Tourenpreis gewonnen. Ich freue mich auf eine wiederum interessante Wanderung und gratuliere Jürg Baumgartner zu seinem Preis.

Es muss nicht immer Schneeschuene sein . . .

… man kann auch das Bike mitnehmen

Nette Besichtigungstour von Lauterbrunnen über Isenfluh, Sousläger, Marchegg, Bletschenalp, Almihubel, Mürren, Winteregg nach Lauterbrunnen:

http://map.wanderland.ch/?layers=&bgLayer=pk&scale=50000&X=635426.2388535&Y=160577.73963&trackId=1640827&lang=de

Bis nach Pfingsten sollte eigentlich die Strecke mehr oder weniger J schneefrei sein.

Filme zum Thema:

Teil 1: Aufstieg und Kampf durch den Schnee bis Mürren  http://youtu.be/-hLxYKNzPd0

Teil 2: Interessante Abfahrt von Winteregg bis Lauterbrunnen http://youtu.be/MFUnewB_vwI

 

Viel Spass

April Wettbewerb

Der Gewinner des Aprilwettbewerbes steht fest: Die filmische Dokumentation benötigt diesmal besonders viel Zeit um den Gewinner glaubhaft präsentieren zu können. Es ist daher erst im Laufe des Abends mit Bildern zu rechnen:

 

Aber der Gewinner heisst:

Jürg Baumgartner (Trotz Gartenzwergmobbing)!!

Herzliche Gratulation von meiner Seite. Es wird mir eine Freude sein, mit dir zusammen den Bergfrühling zu suchen 🙂 Ob wir ihn dann auch finden, wir werden sehen.

 

Letzte Altstadt-Holzschnitte!

Eine Info zu den schwarzweiss Holzschnitten ‚Altstadt‘:

Von den Holzschnitten zum Thema ‚AltstadtI‘   (Zytglogge + Gesamtansicht) hat’s noch
ein Exemplar.
Vom Erlacherhof  ‚Altstadt III‘ hat’s noch 3 Exemplare.

IMG_3514 IMG_3515 IMG_3516

 

Die letzten 17 Exemplare von „Der Vogel“ sind noch erhältlich!

Aufgrund der Anfragen bei der Veröffentlichung des Apriltextes (Der Vogel) habe ich mich entschlossen, die vorbestimmte Auflage von 50 Exemplaren doch noch zu erfüllen. Bisher waren 33 Exemplare fertiggestellt und 17 weitere warteten im Rohzustand.

Nun bin ich daran, die letzten 17 nummerierten und signierten Exemplare zusammenzubauen. Danach ist Schluss bis zu einer Neuauflage, die irgendwann erscheinen und dann aber nicht mehr in Handarbeit von mir gemacht und signiert sein wird.
Diese letzten 17 Exemplare können ab sofort für CHF 25.- (plus Porto u. Verpackung) über das Formular Kontakt bestellt werden.

 

 

2. Ziehungsrunde

Wie bereits am Freitag kurz kommuniziert, verzichtet Martin auf seinen Preis und stellt ihn wieder zur Verfügung, da er keine Schneeschuhtour machen möchte. Das war Anlass für die erste Reglementsänderung: Teilnehmen dürfen grundsätzlich alle Besucherinnen meiner Website. In die Preisverlosung kommen aber nur diejenigen, die auf dem Lösungsmail auch angegeben haben aus welcher Sparte sie allenfalls den Preis bekommen möchten (Grafik-, Touren- oder Buchpreis).

In der Januarverlosung hatten von 12 Einsendungen nur vier einen Vermerk zum gewünschten Preis. Aus diesen vier Einsendungen habe ich heute unter Mithilfe der Glücksfee Anna C. noch einmal eine Ziehung veranstaltet:
Der Januarpreis geht demnach an Marie-Josée Gretler, Bern (Tourenpreis). Herzliche Gratulation!
Da alle übrigen Teilnehmerinnen den Grafikpreis wünschten, und weil es ein wenig ein Durcheinander gab, liess ich meine Glücksfee noch einmal in die Tasche langen und heraus fischte sie den Grafikpreis für Larissa Imesch, Gümligen. Auch da herzliche Gratulation!

Ich hoffe, damit euch alle zur Teilnahme am Februarwettbewerb motiviert zu haben und erwarte so viele Zusendungen, dass ich bei der Auslosung Ende Februar mindestens zwei Tischbomben zünden muss 🙂